Meissner Schwein Das Meißner Landschwein

Einführung

Wir sind immer bestrebt Ihnen nur die Besten Fleisch und Wurstwaren anzubieten. Durch den Erhalt des Meißner Landschweins, kommen wir Ihren Ansprüchen nach einem intensiven Geschmack und ökologischen Produkten näher!

Herkunft und Leben/Haltung

Bauer Merzdorf auf seinem Hof Bauer Merzdorf auf seinem Hof

Bei dem Meißner Landschwein handelt es sich, um die Auflebung einer alten Landschweinrasse, auf natürlicher Basis. Diese Zucht gibt es schon seit über 100 Jahren, in unserer Region. Nur geriet diese Schweinerasse in Vergessenheit, so dass sie erst 2006 vom Landwirtschafts-Experten Axel Heinze im Elbtal wieder entdeckt wurde. Er machte, beim Mettelwitzer Züchter Rolf Merzdorf den letzten Urtyp, dieser einst so erfolgreichen Rasse in Deutschland ausfindig. Dieser Züchter und weitere Bauern engagieren sich sehr für die Erhaltung dieser Schweineart.
Die Tiere leben dort in Freilandhaltung, mit viel Auslauf und frischem Grün. „Ebenso bekommen die Schweine Biofutter wie Klee, Kartoffeln und Futtergetreide aus eigener Produktion.“ So die Tierpflegerin Tanja Meinelt.
Ein weiterer Unterschied zu dem herkömmlichen Schweinefleisch aus der Massentierhaltung ist die Mästung. Während das Meißner Schwein lange Zeit bei seiner Mutter verbringt und mindestens ein Jahr bis zur Schlachtreife benötigt, werden die herkömmlichen Schweine schon nach 36 Wochen Mästung geschlachtet. Des weiteren wird das Tier nicht nur im Meißnerland geboren, sondern auch geschlachtet. Daraus resultieren kurze Transportwege, diese die einzigartige Fleischqualität erhalten.



Gestalt

Ein Meißner Landschwein Ein Meißner Landschwein

Das Meißner Schwein ist eine sehr robuste Schweinerasse, die deutlich größer ist, als die schnell wachsenden Hochleistungsschweine. Der Laie kann dieses Schwein an der Größe und den weit nach vorn hängenden großen Ohren erkennen.
Das Fleisch ist mit einer feinen Fettmaserung gekennzeichnet, was die Grundlage für ein hervorragenden natürlichen unverwechselbaren Geschmack ist.





Verarbeitung und Rezepturen

Fleischermeister Christian Richter Fleischermeister Christian Richter

Diese Sorgfalt der Bauern, sowie historische Rezepturen in handwerklicher Tradition ermöglichen einzigartige Erzeugnisse.
Das Fleisch wird bei uns unter besten Qualitätsbedingungen verarbeitet. Die Kombination mit den altertümlichen Rezepten, die teilweise noch vom Fleischermeister Ernst Richter stammen, lassen die Gaumenfreude erst richtig aufleben.
Die Schinken zum Beispiel sind zarter und schmecken etwas herzhafter. Außerdem werden bei uns vom Meißner Schwein Salami, Speck, sowie hausschlachtene Leber- und Blutwurst im Glas angeboten. Dass alles wird natürlich ohne Konservierungsstoffe hergestellt, um den einzigartigen Geschmack nicht zu verfälschen.






Die Erzeugnisse

Spitzenerzeugnisse vom „Original Meissner Schwein“

Delikatessen die Zeit brauchen!

Zur Zeit stehen jährlich nur ca. 97 Schlachtschweine dieser besonderen Rasse zur Verfügung.
Aus diesem Grund bitten wir unsere Kunden um Verständnis, wenn nicht jederzeit alle Erzeugnisse zum Verkauf vorhanden sind.

Kulinarium Meissner Land
Mir diesen Produkten engagiert sich unser Betrieb im Kulinarium Meißner Land. Mehr Informationen dazu finden Sie unter www.kulinarium-meissner-land.de